Über uns


Marius Ursu wurde in Prigor, einem Dorf an der Almajului Tal geboren, im südlichen Teil des Banat.

Er tanzt seit er starded 6 Jahre alt war, und im Alter von acht war er Mitglied der Grundschule Tanzgruppe von Prigor. Während der Schulzeit war er Mitglied desHighschool-Tanzgruppe "Stefan Plavat" in Orsova, und zur gleichen Zeit (ab16 Jahre) war er Mitglied des Ensembles "Doina Cernei" von Orsova. Seit 1983, als er Studentwurde , er war Teil des Folk-Ensemble Doina Timisului der "Students 'Culture House" in Timisoara, und seit 1986 bis 2005 war er Mitglied der Folk-Ensemble "" Timisul"von Timisoara.

Als Tänzer hat er bei 2 nationalen Volksfestspiele Teil genommen, in 1985 und in 1987, wo er beide Male de ersten Preis gewonnen hat.

Marius ist der choreographische Meister des Volksensembles „Doina Timisului“, des Temeswarer Studentenkulturhaus, seit 1990. Zu der Zeit war Marius der jungste choreographische Meister des Landes, der von der Nationalen Assoziazion der Rumänischen Volkschoreographer anerkannt wurde. Die als das beste Studenten Volksensemble und eines der leistungsstärksten des Landes betrachtet wird.

Er ist eigentlich Ingenieur, aber er entschloss sein Schicksal zu folgen und zwar den Tanz und die Traditionen des rumänischen Volkes zu studieren und zu verwerten. Er beteiligte sich an mehreren Schulungen und schloss sein Studium im Jahr 2010die Fakultät für Choreographische - Folklore Pädagogik der Hochschule für Musik "Gheorghe Dima" in Cluj-Napoca.

Maria Ursu wurde in Arad geboren und seit ihrer Kindheit von den Volkstänzen angezogen und ist durch alle Etappen der künstlerischen Bildung gegangen, von den Kinder- und Jugendensembles bis zu den bekannten Laientänzergruppen („Timisul“ und „Doina Timisului“). Maria hat das Politechnische Institut Temeswar beendet und ist Mitglied des „Doina Timisului“ Ensemble seit 1990, wo sie Marius, den Choreograph des Ensembles kennen gelernt hat. 1991 haben sie geheiratet und jetzt haben sie ein Mädchen, Patricia.

Nach 1990 haben sie an über 100 Tournees im Ausland Teil genommen, in über 25 Länder, auf 5 Kontinenten: SUA, Kanada, Brasilien, Egypten, Japan, Frankreich, Spanien, Andorra, Deutschland, England, Schweden, Belgien, Niederlande, Österreich, Italien, Schweiz, Polen, Slowakei, Ungarien, Jugoslawien, Griechenland, Bulgarien, Moldau.